Hund rettet Pensionistin bei Brand

Murtal

Hund rettet Pensionistin bei Brand

Haus in Flammen - Vierbeiner bellte und weckte 84-Jährige.

Dank ihres Hundes ist in der Nacht auf Mittwoch eine Obersteirerin auf einen Brand in ihrem Einfamilienhaus aufmerksam geworden. Der Vierbeiner hatte das Feuer als erster bemerkt und zu bellen begonnen. Das 84-jährige "Frauerl" konnte sich und ihr Haustier in Sicherheit bringen und die Feuerwehr alarmieren, teilte der Bereichsfeuerwehrverband Knittelfeld mit.

Kurz nach Mitternacht wurde die Pensionistin vom Bellen ihres Vierbeiners aus dem Schlaf gerissen. Sie rief die Einsatzkräfte, doch als die Feuerwehr eintraf, drang bereits dichter Rauch aus dem ersten Stock des Hauses in Mitterlobming (Bezirk Murtal).

Mit schweren Atemschutz drangen die Helfer vor und entdeckten die aus der Zwischendecke schlagenden Flammen. Zum Löschen musste ein großer Teil des Holzfußbodens mit der Motorsäge ausgeschnitten werden, so Thomas Zeiler, Sprecher des Bereichsfeuerwehrverbands Knittelfeld. Die 84-Jährige und ihr aufmerksamer Hund kamen mit dem Schrecken davon.



Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten