Diashow Kleinbus-Crash auf der A9: 7 Verletzte

Leibnitz

Kleinbus-Crash auf der A9: 7 Verletzte

Lenker kam aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab.

Bei einem Unfall auf der Pyhrnautobahn (A9) bei Leibnitz sind Sonntagfrüh in einem slowenischen Kleinbus sieben Insassen verletzt worden. Drei Personen wurden nach Polizeiangaben leicht verletzt, vier Männer im Alter von 37 und 57 Jahren wurden in Krankenhäuser gebracht und stationär aufgenommen.

Der Unfall ereignete sich kurz vor 6.00 Uhr kurz nach der Auffahrt Leibnitz in Fahrtrichtung Graz. Der Kleinbus, gelenkt von einem 36-jährigen Bosnier, kam aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und blieb seitlich im Straßengraben liegen.

Die alarmierten Kräfte von Rotem Kreuz, Feuerwehr und Autobahnpolizei bargen die Verletzten bzw. sicherten die Unfallstelle ab. Auch der Rettungshubschrauber C-12 war im Einsatz. Wie es hieß, stammen alle Passagiere aus Velenje in Slowenien.


Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×


    <spunQ:Image id="100976242"/>

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten