Kletterin stürzt 200 Meter ab - tot

Pernegg

Kletterin stürzt 200 Meter ab - tot

Steirerin (47) war allein und ungesichert in Felswand unterwegs.

Eine 47-jährige Steirerin ist am Freitag im Grazer Bergland 200 Meter tief abgestürzt und dabei ums Leben gekommen. Die Frau war alleine und ohne Seilsicherung im Bereich Röthelstein geklettert, als sie kurz vor Mittag plötzlich den Halt verlor, hieß es seitens der Landespolizeidirektion Steiermark.

Andere Kletterer in der Felswand beobachteten ihren Absturz und alarmierten die Einsatzkräfte. Diese konnten die Sportlerin jedoch nur noch tot bergen.

Die Frau aus Hart bei Graz (Bezirk Graz-Umgebung) kletterte am Postlersteig mit der eher hohen Schwierigkeitsstufe fünf im Ortsgebiet von Mixnitz. Gegen 11.20 Uhr stürzte sie jedoch plötzlich ab und dürfte auf der Stelle tot gewesen sein. Helfer der Bergrettung Mixnitz, drei Alpinpolizisten und zwei Hubschrauber - jener vom Innenministerium barg die Leiche - waren im Einsatz.

<spunQ:Image id="100976242"/>
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten