Tunnel

Rätselhafter Unfall

Mann rast in Nische im Plabutsch-Tunnel - tot

Der 34-Jährige hielt zuerst an und fuhr dann gegen die Tunnelwand.

Tödlicher Unfall im steirischen Plabutschtunnel auf der Pyhrnautobahn (A9): Am Donnerstag hielt gegen 23.14 Uhr ein 34-jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk Graz Umgebung sein Fahrzeug unbeleuchtet in der Tunnelröhre in Richtung Norden in der Mitte der Fahrbahn an. Wenige Minuten später fuhr er weiter und krachte gegen eine Tunnelnische.

Ein Lkw-Lenker hatte zuvor noch die Tunnelwarte verständigt und auf das auf der Fahrbahn angehaltene Auto hingewiesen. Noch ehe eine Polizeistreife eintraf, setzte sich das Fahrzeug wieder in Bewegung und krachte rechts gegen die Tunnelwand. Der Lenker, der alleine unterwegs war, erlitt dabei tödliche Kopfverletzungen.

Nähere Umstände des Unfalls waren vorerst nicht bekannt. Der Plabutschtunnel war rund vier Stunden lang gesperrt.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten