Symbolbild

Wild als Verursacher

Nach Unfall über Nacht im Auto eingeklemmt

Eine Obersteirerin war nach einem Unfall die ganze Nacht in ihrem Auto eingeklemmt, ehe sie befreit werden konnte.

Nach einem von einem Wild verursachten Unfall im Bezirk Liezen musste eine 21-jährige Obersteirerin die Nacht von Montag auf Dienstag schwer verletzt in ihrem Auto eingeklemmt verbringen, bis sie in der Früh von einem Nachbarn gefunden wurde. Sie erlitt Prellungen und und einen Oberschenkelbruch und wurde ins LKH Amstetten gebracht.

Gegen Baum geprallt
Die 21-Jährige war gegen 23.00 Uhr mit dem Pkw im Bezirk Liezen unterwegs, als ihr ein Wild vor das Auto lief. Bei dem Versuch, dem Tier auszuweichen, kam sie von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Da sie durch den Unfall im total beschädigten Fahrzeug eingeklemmt wurde, musste sie schwer verletzt die Nacht im Auto verbringen. Dienstag in der Früh fand sie ein Nachbar, der auf dem Weg zur Arbeit war, und verständigte die Einsatzkräfte. Nach der Erstversorgung wurde sie ins Krankenhaus Scheibbs und danach weiter ins LKH Amstetten gebracht.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten