Oststeirer drohte Freundin mit dem Umbringen

Verhaftet

Oststeirer drohte Freundin mit dem Umbringen

Ein 36-jähriger Oststeirer hat am vergangenen Wochenende seine Lebensgefährtin misshandelt und Morddrohungen gegen die 34-Jährige ausgesprochen.

Die alarmierten Beamten konnten den alkoholisierten Bauarbeiter am Montag erst durch Anlegen von Handschellen unter Kontrolle bringen. Ein Alko-Test ergab 2,36 Promille - der Verdächtige zeigte sich teilweise geständig, so die Sicherheitsdirektion Steiermark am Dienstag.

Der 36-Jährige hatte bereits am Samstag der Frau aus Graz-Umgebung in deren Wohnung massive Blutergüsse an beiden Augen zugefügt. Daraufhin flüchtete die 34-Jährige zu ihrer Mutter nach Gleisdorf. Am Montag gegen 21.15 Uhr stand der alkoholisierte Verdächtige jedoch plötzlich vor der Tür der Mutter und drohte seine Lebensgefährtin umzubringen. Als er versuchte, die Tür einzutreten, alarmierten die beiden Frauen die Polizei. Beim Eintreffen der Beamten wollte der 36-Jährige nicht kooperieren und griff auch die Polizisten an. Diese nahmen den mutmaßlichen Gewalttäter fest und brachten ihn nach den Einvernahmen in die Justizanstalt Graz-Jakomini.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten