rettung

Nach Tagen entdeckt

Tödlicher Treppensturz in Fürstenfeld

Das Opfer wurde erst nach Tagen entdeckt. Die Unterschenkelarterie wurde von einer Glasscheibe durchtrennt. Der 64-Jährige verblutete.

In Fürstenfeld ist am Montag die Leiche eines 64-Jährigen in dessen Wohnung gefunden worden, der bei einem Stiegensturz ums Leben gekommen sein dürfte. Laut der steirischen Polizei dürfte das Unglück bereits fünf Tage zuvor, am Abend des 14. Mai, passiert sein.

Am Montag hatten sich Freunde des Mannes an die Polizei gewandt, da sich der 64-Jährige bereits seit einigen Tagen nicht mehr gemeldet hatte. Die Polizei schaute in der Einfamilienhaushälfte des Mannes in Fürstenfeld nach und sah ihn - durchs Fenster - regungslos am Boden liegen. Daraufhin wurde eine sofortige Wohnungsöffnung veranlasst.

Die Ermittlungen ergaben, dass der Mann vom ersten Stock über die Stiege ins Erdgeschoß gegangen war und dabei zu Sturz gekommen sein dürfte. Mit dem linken Fuß durchstieß er dabei eine Glasscheibentür, wobei die Arterie des linken Unterschenkels durchtrennt wurde. Der 64-Jährige ist daraufhin verblutet.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten