Wiener Hausbesetzer stirbt bei Feuer

In der Steiermark

Wiener Hausbesetzer stirbt bei Feuer

Mann wollte Haus einer ihm fremden Frau nicht verlassen. Warf ihre Sachen aus dem Fenster.

Bei einem Brand in St. Peter (Steiermark) ist ein 40-jähriger Wiener ums Leben gekommen. Der Mann dürfte den Brand selbst gelegt haben. Das Motiv ist noch unklar.

Der 40-Jährige bat eine ihm unbekannte Frau, die 43-jährige Hausbesitzerin, um Unterkunft. Als er sich gegen 23 Uhr trotz mehrmaliger Aufforderung weigerte, das Haus zu verlassen, rief die Frau die Polizei. Bis die Polizei vor Ort war, begann der Mann durchzudrehen und Sachen aus dem Haus zu werfen. Die Besitzerin, die inzwischen aus dem Haus geflüchtet war, konnte von draußen beobachten, wie der 40-Jährige versuchte, das Gebäude anzuzünden.

Das zweistöckige Haus stand in kürzester Zeit in Flammen. Der Notarzt konnte nur mehr den Tod des Mannes feststellen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten