Zwei Tote bei Horror-Crash im Gleinalmtunnel

Auf der A9

Zwei Tote bei Horror-Crash im Gleinalmtunnel

Artikel teilen

59-Jähriger und 72-Jähriger starben - fünf  Personen verletzt 

Bei einem Verkehrsunfall auf der Pyhrnautobahn (A9) im Gleinalmtunnel sind am Donnerstag zwei Menschen ums Leben gekommen. Ein Oberösterreicher hatte einen Lkw überholt und war auf der Gegenfahrbahn mit einem Obersteirer zusammengestoßen. Beide Lenker erlitten tödliche Verletzungen. Ein drittes Auto krachte in die beiden Fahrzeuge, dabei wurden nach Angaben der Polizei vier Personen verletzt.
 

Überholmanöver

Ein 59-Jähriger aus Schärding (Oberösterreich) fuhr auf der A9 Richtung Süden und wollte kurz nach Mitternacht im Gleinalmtunnel einen Lkw überholen. Er fuhr auf die Gegenfahrbahn und stieß dabei gegen das Auto eines 72-Jährigen aus Knittelfeld. Beide starben noch an der Unfallstelle, ein Beifahrer des Oberösterreichers wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.
 
© APA/FF ÜBELBACH-MARKT
Zwei Tote bei Horror-Crash im Gleinalmtunnel
 
Eine ebenfalls in Richtung Süden fahrende Frau konnte nicht rechtzeitig bremsen und fuhr mit ihrem Pkw in den Wagen des 72-Jährigen. Die 33-Jährige und ihre drei Beifahrer wurden ins UKH Graz eingeliefert, sie sollen nur leicht verletzt sein.
 
Der Gleinalmtunnel musste mehrere Stunden in beide Fahrtrichtungen gesperrt bleiben, die Fahrzeuge wurden auf die S36 über Bruck an der Mur umgeleitet.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo