Steirerin bei Sturz von Treppe getötet

Genickbruch

Steirerin bei Sturz von Treppe getötet

Der Sohn fand die 86-jährige Frau leblos im gemeinsamen Haus.

Eine betagte Oststeirerin hat am Mittwoch bei einem Sturz über eine Treppe in dem zusammen mit ihrem Sohn bewohnten Haus tödliche Verletzungen erlitten. Der 51-Jährige hatte das Haus in der Früh verlassen, als er am Nachmittag heimkam, fand er die 86-Jährige leblos am Fuße der in den ersten Stock führenden Stiege. Der herbeigerufene Arzt stellte Tod durch Genickbruch fest.

Gegen 7.00 Uhr war der Oststeirer aus dem Einfamilienhaus in Puch im Bezirk Weiz gegangen. Als er gegen 15.00 Uhr wieder nach Hause kam, lag die alte Frau regungslos am Fußende der steilen Stiege. Laut Ermittlungen der Polizei ist die 86-Jährige - die das Obergeschoß bewohnt hatte - über die 14-stufige Holztreppe gestürzt.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten