Sturmtief wütet weiter mit 100 km/h

Fliegende Christbäume

Sturmtief wütet weiter mit 100 km/h

Bis Weihnachten bleibt uns der starke Wind erhalten: Spitzen bis 100 km/h.

Im Norden und Osten Österreichs bläst auch am Montag und Dienstag stürmischer Wind mit Böen zwischen 60 und 100 km/h. Spitzenreiter am Sonntag war Reichenau an der Rax mit 101 km/h, auch am Flughafen Schwechat ziehen Böen mit einer Geschwindigkeit von über 80 km/h über die Landebahn.

Hier gilt eine Unwetter-Warnung:

(Klicken Sie auf die Karte für alle Unwetter-Warnungen aus Ihrem Bezirk)

Aussichten auf Dienstag:
Es scheint verbreitet die Sonne. Nur im Süden kann es vereinzelt Frühnebel geben. Auch tagsüber zieren höchstens dünne Schleierwolken den Himmel. Im Donauraum und auf vielen Bergen bläst noch teils lebhafter bis kräftiger Westwind. Frühtemperaturen minus 3 bis plus 9 Grad, Tageshöchsttemperaturen meist 7 bis 15 Grad.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten