Notarzt

Arbeitsunfall in Tirol

37-Jähriger von Stahlträgern getroffen - schwer verletzt

Bei einem Arbeitsunfall in Tirol wurde ein 37-Jähriger schwer verletzt. 

Ein 37-Jähriger ist bei einem Arbeitsunfall am Mittwoch in Längenfeld in Tirol (Bezirk Imst) von Stahlträgern getroffen und dabei schwer verletzt worden. Der Mann wurde vom Anhänger eines Sattelzugs geschleudert und kam auf der Straße zu liegen, berichtete die Polizei. Er musste nach der Erstversorgung mit schweren Kopfverletzungen mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus Zams geflogen werden.
 
Ein 32-jähriger Arbeiter wollte gegen 9.00 Uhr mit einem Gabelstapler rund acht bis zehn Meter lange Stahlträger auf einen Sattelzug laden. Dazu fuhr er parallel zur Ötztal Bundesstraße talauswärts, wobei die Stahlträger rund einen Meter in die Bundesstraße ragten. Ein 40-jähriger Deutscher, der zu diesem Zeitpunkt mit seinem Kleintransporter auf der Ötztal Bundesstraße taleinwärts fuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und kollidierte mit den Stahlträgern. Dadurch wurden diese in Rotation versetzt und trafen den 37-Jährigen, der auf der Ladefläche des Anhängers stand.
 
Sowohl der Lenker des Kleintransporters und dessen Beifahrer als auch der Gabelstaplerfahrer blieben bei dem Unfall unverletzt. An den Fahrzeugen entstand jedoch erheblicher Sachschaden, hieß es.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten