44-jähriger Mann bedrohte Passantin aus "Spaß" mit Waffe

Verdächtiger grundsätzlich geständig

44-jähriger Mann bedrohte Passantin aus "Spaß" mit Waffe

Frau wurde Donnerstagnachmittag am Hauptbahnhof mit Schusswaffe bedrängt.

Innsbruck. Ein 44-Jähriger soll Donnerstagnachmittag eine Passantin in Innsbruck mit einer Waffe bedroht haben. Die Frau verständigte nach dem Vorfall die Polizei und gab an, dass ein Mann eine Schusswaffe auf sie gerichtet haben soll. Samstagvormittag wurde der Verdächtige wegen einer Verwaltungsübertretung ausfindig gemacht. Er selbst meinte, dass dies keine Drohung, sondern nur "Spaß" gewesen sei. Außerdem habe es sich um eine Spielzeugpistole gehandelt.

Der in Salzburg lebende Marokkaner zeigte sich aber grundsätzlich geständig. Weitere Ermittlungen zum Tathergang und der noch nicht ausfindig gemachten Waffe seien noch am Laufen, hieß es.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten