73-Jährige  in Innsbruck schwer verletzt

Bei Vollbremsung von Bus

73-Jährige in Innsbruck schwer verletzt

Die Seniorin musste in eine Innsbrucker Klinik eingeliefert werden.

Eine 73-Jährige hat sich am Dienstag bei der Vollbremsung eines Linienbusses in Innsbruck schwere Verletzungen zugezogen. Wie die Polizei berichtete, musste der 56-jährige Busfahrer plötzlich anhalten, weil ein Klein-Lkw aus einer Einfahrt auf die Straße einbog.

Die 73-Jährige kam bei der Vollbremsung im Bus zu Sturz und verletzte sich schwer. Sie wurde nach der Erstversorgung von der Rettung in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. Der Lenker des Klein-Lkw wurde zwar noch vom Busfahrer angehalten, kurz darauf fuhr er aber noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte davon.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten