74-Jähriger überlebt Lawine

Innsbruck-Land

74-Jähriger überlebt Lawine

Der Tourengeher aus Oberösterreich wurde rund 200 Meter mitgerissen.

Rund 200 Meter ist ein Tourengeher aus Steyr am Dienstag von einer Lawine in St. Sigmund im Sellrain im Tiroler Bezirk Innsbruck-Land mitgerissen worden. Nach Angaben der Polizei stürzte der Pensionist über steiles, teils mit Felsen durchsetztes Gelände ab. Der 74-Jährige erlitt lediglich Abschürfungen und wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt.

Der 74-Jährige war als Mitglied einer achtköpfigen Tourengruppe von der Schweinfurter Hütte zur Kraspesspitze im Gemeindegebiet von St. Sigmund im Sellrain aufgestiegen. Den letzten Abschnitt vor dem Gipfel absolvierten die Wintersportler ohne Ski.

Beim Abstieg kurz vor 11.00 Uhr brach eine Schneewechte und riss den Oberösterreicher mit. Der Tourengeher wurde mittels Tau von einem Rettungshubschrauber aus gebogen und in das Krankenhaus Zams geflogen.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten