Messer nach Frau geworfen: Täterin ausgeforscht

In psychiatrische Abteilung eingeliefert

Messer nach Frau geworfen: Täterin ausgeforscht

Eine 28-Jährige wurde in die psychiatrische Abteilung der Innsbrucker Klinik gebracht.

Innsbruck. Eine zunächst Unbekannte hat Donnerstagabend in Innsbruck eine aufgeklapptes Taschenmesser nach einer 34-Jährigen geworfen. Die Frau war ein paar Meter von der Täterin entfernt vorbeigegangen, als sie am linken Oberschenkel getroffen und leicht verletzt wurde. Freitagvormittag wurde schließlich nach mehreren Meldungen über eine verhaltensauffällige Person eine 28-Jährige ausgeforscht.

Die Frau wurde auf einem Radweg angehalten, teilte die Polizei mit. Nach derzeitigen Ermittlungsstand sei davon auszugehen, dass es sich um die Gesuchte handelt. Die 28-Jährige wurde in die psychiatrische Abteilung der Innsbrucker Klinik gebracht. Weitere Ermittlungen waren im Gange.

Das Messer hatte sich durch die dicke Jacke sowie durch eine Stoffhose der 34-Jährigen gebohrt. Diese erschrak, bemerkte die Verletzung nach Angaben der Exekutive aber erst drei Stunden später.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten