promille

Zu viel getankt

Lkw-Lenker mit 3,9 Promille erwischt

Artikel teilen

Rekordverdächtig: Der Slowake hatte beim Vortest bereits fast vier Promille.

Zu viel "geladen" hatte ein slowakischer Lkw-Lenker bei einer Überprüfung an der Kontrollstelle Radfeld im Tiroler Unterinntal. Beim Alko-Vortest stellten die Beamten am Freitag 3,9 Promille fest. Der Mann musste 1.300 Euro Sicherheitsleistung bezahlen. Außerdem wurde ihm der Führerschein abgenommen.

Den anschließenden Test mit dem Alkomaten verweigerte der Slowake. Er wurde der zuständigen Bezirkshauptmannschaft Kufstein angezeigt.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo