promille

3,32 Promille

Betrunkener Deutscher jagt Polizisten

Mit 3,32 Promille wollte ein deutscher Lenker einen Polizisten in Tirol niederfahren. Der Beamte rettete sich mit einem Sprung zur Seite. Dem 37-jährigen Lenker war bereits in Deutschland der Führerschein entzogen worden.

Ein mit 3,32 Promille betrunkener Deutscher Autofahrer hat am Freitag in Tirol mehrmals versucht einen Polizisten niederzufahren. Der 37-Jährige hatte davor viermal die Anhaltversuche der Beamten missachtet und konnte erst durch quergestellte Dienstautos gestoppt werden. Der Führerschein war ihm schon in Deutschland entzogen worden.

Gegen 15.30 Uhr wollten die Beamten den Pkw-Lenker aus Deutschland auf einer Schnellstraße aufgrund überhöhter Geschwindigkeit anhalten. Im Gemeindegebiet von Pettneu am Arlberg konnte er von mehreren Polizeistreifen durch Querstellen der Dienstfahrzeuge gestoppt werden. Bevor dies gelang, versuchte er einen Beamten niederzufahren. Der Polizist konnte das nur durch mehrmaliges Ausweichen und Sprünge zur Seite verhindern.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten