LKWUNFALL

Bei Wörgl

LKW stürzt auf die Gegenfahrbahn

Ein deutscher Sattelschlepper kippte plötzlich um. Dabei hätte er beinahe ein anderes Auto unter sich begraben.

Donnerstagnachmittag dürften mehrere Autofahrer auf der Inntalautobahn (A 12) im Bereich Wörgl-West großes Glück gehabt haben. Ein Lkw-Lenker aus Deutschland, der mit Metallteilen beladen war, übersah in Fahrtrichtung Arlberg ein Warnfahrzeug der Autobahnmeisterei. Der beladene Sattelschlepper rammte das Warn­fahrzeug und schlitterte die Leitschiene entlang.

Glück im Unglück
Doch das noch größere Unglück ereignete sich etwas später: Denn nach einigen Metern kam der Sattelschlepper auf der Leitschiene zum Stillstand und fiel auf die Gegenfahrbahn. Einige Sekunden davor passierte ein Autolenker aus Deutschland die Unfallstelle. Glück für den deutschen Pkw-Lenker: Wäre er nur ein bisschen später dort unterwegs gewesen, wäre der Lkw wohl direkt auf sein Auto gestürzt. Wie durch ein Wunder endete der spektakuläre Unfall glimpflich: Niemand wurde verletzt, alle Beteiligten kamen mit dem Schrecken davon.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten