Klappmesser

Verdächtiger gefasst

Mann in Tiroler Tankstelle attackiert

Zunächst Unbekannter soll laut Angestelltem Taschenmesser gezogen haben.

Ein zunächst unbekannter Mann hat Dienstagabend einen Angestellten in einer Tankstelle in Wörgl (Bezirk Kufstein) offenbar mit einem Klappmesser attackiert. Der Mitarbeiter konnte den Angriff abwehren, woraufhin der Verdächtige flüchtete. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb vorerst erfolglos. Am Mittwochvormittag konnte ein 32-jähriger Einheimischer als Verdächtiger ausgeforscht werden.

Der Mann hatte laut Polizei die Küche der Tankstelle gegen 21.15 Uhr betreten. Als der Angestellte den Mann aufforderte, den Raum zu verlassen, habe dieser plötzlich ein Taschenmesser aus seiner Tasche gezogen, berichtete der Mitarbeiter der Exekutive. Der 32-Jährige selbst bestritt in einer ersten Einvernahme die Tat, gab aber zu, in der Tankstelle gewesen zu sein.

Verdächtiger ausgeforscht

Nach Hinweisen aus der Bevölkerung konnte der laut Exekutive offenbar zur Tatzeit alkoholisierte Österreicher als Verdächtiger ausgeforscht werden. Er wird auf freiem Fuß angezeigt. Der Mitarbeiter wurde bei der Attacke nicht verletzt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten