Nach Schnee-Chaos: Noch 100 Haushalte ohne Strom

Tirol

Nach Schnee-Chaos: Noch 100 Haushalte ohne Strom

Bewohner der Gemeinde Nauders müssen sich gedulden.

Nach dem ungewöhnlich starken Wintereinbruch in der Nacht auf Freitag hat man in Tirol am Samstag die Probleme mit der Stromversorgung weitgehend in den Griff bekommen. Am frühen Nachmittag waren noch 100 Haushalte ohne Strom, sagte Klaus Schüller, der Systemführer Netze der Tinetz-Stromnetz Tirol AG der APA. Betroffen war dabei ausschließlich die Gemeinde Nauders im Bezirk Landeck. Im Verlauf des Tages sollte die Stromversorgung vollständig wiederhergestellt sein, hieß es.

Zuvor hatte die Tinetz neben andauernden Versorgungsunterbrechungen in Gemeinden wie Tulfes und Gries am Brenner (Bezirk Innsbruck Land) auch mit auftretenden Stromausfällen unter anderem im Ötztal und Pitztal zu kämpfen.

Die Situation im Bahnverkehr hat sich inzwischen fast vollständig normalisiert. Die Karwendelbahn zwischen Innsbruck und Scharnitz werde voraussichtlich um 17.00 Uhr wieder freigegeben, teilte die ÖBB mit. Bis dahin sei ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.



 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten