Familienvater verschwunden

Nach Zeltfest

Familienvater verschwunden

Ein Manager feierte ausgelassen mit Freunden. Seitdem ist er verschollen.

Tirol. Klaus R. aus der Nähe von Linz zog es früh in die weite Welt hinaus. Der IT-Spezialist ging in jungen Jahren in die Staaten, machte Karriere, lernte dort seine Frau kennen, mit der er zwei Kinder hat. Zuletzt arbeite der Manager in der Schweiz. Doch den Kontakt in die Heimat hielt der 49-Jährige stets.

Am 23. Juni reiste er gemeinsam mit Freunden aus der Schweiz ein. Die Gruppe wollte in Tirol ausspannen. Abends besuchte die Clique ein Zeltfest in Laimach. Bis 1 Uhr in der Früh feierten die Freunde. Zu diesem Zeitpunkt wurde der Familienvater zum letzten Mal gesehen, seitdem fehlt jede Spur von dem 49-Jährigen.

Die Rettungskräfte im Zillertal drehen seitdem auf der Suche nach dem Manager jeden Stein in der Gegend um – bislang jedoch vergebens. Auch die lokale Fahndung per Foto des Vermissten brachte bislang keinen Erfolg. Die Suche ist nach wie vor in vollem Gange.

Am Tag seines Verschwindens trug Klaus R. ein graues Polo-Shirt und eine blaue kurze Hose. Hinweise an die Polizeiinspektion Zell am Ziller: 059133/7257.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten