Rettungshubschrauber im Einsatz

Nach 30-Meter Absturz:

Schwerverletzter alarmiert die Rettung

Ein PKW sürzte 30 Meter über eine Böschung und überschlug sich mehrmals.

Ein 59-jähriger Tiroler ist am Sonntag im Gemeindegebiet von Brandenberg (Bezirk Kufstein) auf dem Weg von einer Alm mit seinem Geländewagen rund 30 Meter abgestürzt. Er wurde dabei verletzt und verlor das Bewusstsein. Als der im Wrack liegende Einheimische wieder zu sich kam, alarmierte er selbstständig die Rettungskräfte. Nach seiner Bergung wurde er mit dem Notarzthubschrauber in die Uni-Klinik Innsbruck geflogen, berichtete die Polizei.

Der Fahrzeugabsturz über die steile Böschung ereignete sich in den Morgenstunden. Der 59-Jährige war von der Angernalm auf einem Weg in Richtung Wildalm gefahren. In einer Kehre kam er von der Spur ab. Der Geländewagen kam erst nach mehreren Überschlägen schwer beschädigt zum Stillstand.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten