Skandal in der Psychiatrie: Justiz hat Ex-Pfleger im Visier

tirol

Skandal in der Psychiatrie: Justiz hat Ex-Pfleger im Visier

Artikel teilen

Wehrlose Patienten sollen gequält und missbraucht worden sein. 

Tirol. In der Psychiatrie im Bezirkskrankenhaus Kufstein ist Ende Juli ein mutmaßlicher Pflegeskandal ans Licht gekommen. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft Innsbruck wegen Quälens und sexuellen Missbrauchs wehrloser Personen gegen zwei (Ex-)Mitarbeiter. Ergebnisse einer vom Krankenhaus beauftragten externen Untersuchung hätten die Ermittlungen angestoßen.

Konkret steht etwa eine „unzulässige Fixierung mit einem Fünf-Punkt-Gurt“ im Raum. Im zweiten Fall werde der Anfangsverdacht des sexuellen Missbrauchs geprüft.

Eine Pflegerin sei mittlerweile entlassen worden, gab das Krankenhaus bekannt. 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo