Tiroler Jugendliche bestahlen schwer kranke Frau

Räuberbande

Tiroler Jugendliche bestahlen schwer kranke Frau

Bereits seit Monaten ergaunerten fünf Jugendliche in Kufstein von einer schwer kranken Frau Geld. Nun kam es zum brutalen Raubüberfall.

Fünf Jugendliche haben eine schwer kranke Frau in Kufstein über einen Zeitraum von mehreren Monaten immer wieder um kleinere Geldbeträge erleichtert. Als sie die Frau wieder heimsuchten kam es zum Raubüberfall. Der Vater der Frau, der die Teenager überraschte, wurde niedergeschlagen und beraubt. Die Jugendlichen wurden auf freiem Fuß wegen schwerem Raub, Einbruchsdiebstahl und Hausfriedensbruch angezeigt.

Verdächtige im Alter von 15 und 16 Jahren
Seit September vergangenen Jahres waren die Verdächtigen im Alter von 15 und 16 Jahren mehrmals mehr oder weniger gewaltsam in das meist unversperrte Wohnhaus eingedrungen. Der dort lebenden kranken Frau entlockten oder stahlen sie dabei kleinere Bargeldbeträge in Höhe von bis zu 20 Euro.

80-Jähriger brutal attackiert
Da ihnen diese Summe nicht mehr reichte, beschlossen sie über den Vater der Frau zu mehr zu Geld kommen. Der 80-jährige Pensionist lebt gemeinsam mit seiner Tochter im Haus und betreut sie. Die beschäftigungslosen Burschen schlugen ihn nieder und beraubten ihn. Der 80-Jährige erlitt dabei unter anderem Kopfverletzungen. Vergangenen Montag drangen sie erneut in das Haus ein und zwangen den alten Mann wieder zur Herausgabe von Bargeld.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten