Tiroler Mädchen nach Sturz in den Inn gerettet

Große Suchaktion

Tiroler Mädchen nach Sturz in den Inn gerettet

Nahezu unverletzt ist ein Mädchen aus dem Inn in Tirol gerettet worden, nachdem es zuvor in das Wasser gestürzt war.

Auch ein zweites in unmittelbarer Nähe befindliche Mädchen konnte geborgen werden. Fünf Feuerwehren mit teilweise Wasserrettungsbooten, die Polizei und zwei Hubschrauber waren bei der Suchaktion im Einsatz.

Gegen 10.20 Uhr hatte eine Passantin beobachtet, wie die junge Frau westlich der Fußgängerbrücke von Telfs nach Pfaffenhofen am nördlichen Inn-Ufer in das Wasser gestürzt war. Nach Informationen der Polizei sei das Mädchen kaum abgetrieben worden. Wie es zu dem Unglück gekommen war, war vorerst noch unklar.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten