bus_Getty

Tirol

Unbekannter löste Radmuttern von Bus

Artikel teilen

Der Fahrer des Linienbus bemerkte den "Scherz" rechtzeitig.

Einen makaberen "Scherz" haben sich vorerst Unbekannte bei einem Linienbus im Tiroler Pitztal im Bezirk Imst erlaubt. Der oder die Täter lösten Radmuttern des Fahrzeuges. Bemerkt wurde das vom Lenker, dem der Bus nach Angaben der Polizei "irgendwie unruhig" vorkam. Das Fahrzeug war im Gemeindegebiet von Arzl abgestellt, wo die zehn Radmuttern in der Nacht auf Mittwoch offenbar gelockert wurden. Sie fielen dann zum Teil während der Fahrt ab.

Der Busfahrer war im Linienverkehr mit dem Fahrzeug von Imst nach Mandarfen unterwegs. Bei der Rückfahrt hielt er im Ortsteil Piösmes an und stellte fest, dass beim linken hinteren Reifen fünf Schraubenmuttern bereits verloren gegangen waren und weitere fünf gerade noch ein wenig hielten.

Die Polizei ersucht um Hinweise (059133/7109).

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo