Gondel Tirol

Nach Gondelabsturz

Wieder Vorfall bei Acherkogelbahn: Aus Gondel geworfene Zigarette löste Feuer aus

Teilen

Nach dem fürchterlichen Gondel-Absturz Anfang Jänner in Oetz, löste dieses Mal eine Zigarette eines Fahrgastes einen Brand auf einer Bahntrasse aus. 

Tirol. Nach den dramatischen Szenen Anfang Jänner, bei dem eine Familie mit ihrer Skigondel rund zehn Meter in die Tiefe gestürzt war, gerät die Acherkogelbahn in Oetz schon wieder in die Schlagzeilen.

Dieses Mal löste ein Gondel-Passagier einen Brand aus. Er warf am Samstagnachmittag eine brennende Zigarette während der Fahrt auf der Seehöhe von etwa 1300 Metern hinaus, wodurch ein Feuer auf einer Bahntrasse ausgelöst wurde.

Gondel Tirol
© privat
× Gondel Tirol

Dänische Familie verletzt

Die Flammen breiteten sich aufgrund des trockenen Grasbodens und bei starkem Wind rasant aus. Eine Fläche von 100 Quadratmetern stand in Flammen. Die Feuerwehr konnte den Brand aber glücklicherweise rasch unter Kontrolle bringen. Verletzt wurde niemand.

Gondel Tirol

Hier trafen die Helfer eine halbe Stunde nach dem Absturz an der abgelegenen steilen Stelle ein.

© privat
× Gondel Tirol

Tragödie. Bei dem Gondel-Absturz im Jänner wurden vier Mitglieder einer dänischen Urlauberfamilie verletzt (oe24 berichtete). Am schlimmsten traf es den Vater (49). Er schwebte einige Zeit gar in Lebensgefahr. Auslöser des fürchterlichen Unfalls war ein umgestürzter Baum, der auf das Tragseil und die Gondel gefallen war.   

Foto zeigt abgestürzte Gondel

Foto zeigt, wo die Gondel im unwegsamen Gelände abgestürzt ist.

© BMI
× Foto zeigt abgestürzte Gondel
Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo