Mountainbike Radfahrer

Tödliche Radunfälle

Zwei Tote beim Mountainbiken

Einer der beiden Radfahrer stürzte rund 80 Meter über eine Böschung.

Bach. Ein 56-Jähriger ist am Donnerstag in Bach in ­Tirol (Bezirk Reutte) bei einer Tour mit seinem E-Bike tödlich verunglückt. Der Mann dürfte laut Polizei bei einer Abfahrt zu Sturz gekommen und dann über eine Böschung rund 80 Meter abgestürzt sein. Der 56-Jährige wurde im Zuge einer Suchaktion Freitagfrüh von den Bergrettungen Imst und Elbigenalp auf einem Steilhang gefunden.

41-jähriger Mann verstarb noch an Unfallstelle

Jede Hilfe zu spät. Und ebenfalls am Donnerstagabend ist im Gemeindegebiet Stans ein 41-jähriger Mann mit seinem Mountainbike tödlich verunglückt. Der Mann war allein unterwegs, kam aus derzeit noch unbekannter Ursache zu Sturz und überschlug sich mit dem Mountainbike. Trotz sofort ein­geleiteter Hilfsmaßnahmen verstarb der Mann noch an der Unfallstelle. Die Unfallursache ist noch offen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten