Alarmfahndung

Trickdiebe berauben Innsbrucker Bank

Drei Täter - zwei Männer und eine Frau - sind auf der Flucht.

Nach einem Trickdiebstahl in einem Innsbrucker Bankinstitut ist Montagmittag eine Alarmfahndung angelaufen. Drei Täter - zwei Männer und eine Frau - waren laut ersten Polizeiangaben auf der Flucht. Das Trio war in eine Filiale der Volksbank gegangen und hatte das Personal durch "gemeinsames Zusammenwirken" abgelenkt, teilte die Exekutive mit. Ein Mittäter sprang hinter ein Pult und stahl eine Handkasse.

Zu dem Zwischenfall kam es kurz nach 11.30 Uhr. "Es fand keine Gewaltanwendung statt und die Täter waren nicht bewaffnet", sagte ein Beamter. Die Schadenshöhe stand vorerst noch nicht fest. Nach der Tat flüchtete das Trio zu Fuß in Richtung Innenstadt. Einer der Männer wurde als hell-, der andere als dunkelhäutig beschrieben. Die beteiligte Frau soll hellhäutig sein.

Für das Stadtgebiet wurde eine Bereichsfahndung, für das gesamte Bundesland eine Alarmfahndung ausgelöst. Es sei "mit hoher Wahrscheinlichkeit anzunehmen, dass die Täter weitere gleich gelagerte Straftaten begehen werden", hieß es seitens der Polizei.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×


    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten