Über 500 Verbrechen hinter Gittern

Immer wieder Übergriffe

Über 500 Verbrechen hinter Gittern

57 Justizwachebeamte wurden 2016 durch Häftlinge verletzt.

Harte Jungs, raue Sitten: 505 Straftaten wurden 2016 in Österreichs Strafanstalten verübt, wie Justiz­minister Wolfgang Brandstetter auf Anfrage bestätigte. Etwa jedes fünfte Verbrechen wird dabei von Häftlingen verübt, die unter 21 Jahre alt sind.

Zusätzlich wurden in den Haftanstalten 673 Vorfälle nach dem Suchtmittelgesetz vermerkt. Hierbei handelt es sich vor allem um positive Harntests bei den Inhaftierten hinsichtlich ­Drogen.

96 Mal wurden Beamte der Justizwache von Gefangenen tätlich angegriffen, 48 Mal kam es dabei zu Verletzungen. Insgesamt wurden 57 Bedienstete in den landesweit 40 Strafanstalten verletzt.

Die Gefängnisse sind in Österreich durchschnittlich zu 91 Prozent belegt. Hinter Gittern nahmen sich zehn Häftlinge das Leben.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten