Unwetter ziehen über Österreich

Gewitterwarnung

Unwetter ziehen über Österreich

Vor der sommerlichen Hitze ziehen am Samstag Gewitter durch.

Am Samstag ziehen von Westen her weiterhin dichte Wolken und Regenschauer über Österreich hinweg. Vor allem im Westen und Norden sind auch Gewitter eingelagert. Für Teile Österreichs gilt eine Gewitterwarnung:


Klicken Sie auf die Grafik, um zur interaktiven Version der Karte zu gelangen


Vereinzelt kann es bis in die Nachtstunden auch zu Schwergewittern kommen, mit Sturmböen, Hagel und Starkregen. Auch am Wiener Donauinselfest kann es zu Gewittern in den Abendstunden kommen.

Im Laufe des Sonntags beruhigt sich das Wetter wieder. An der Alpennordseite und im Osten beginnt der Tag noch mit einigen Wolken und es muss auch noch mit dem einen oder anderen Regenschauer gerechnet werden. Tagsüber setzt sich aber mehr und mehr die Sonne durch. Im Westen und Süden überwiegt der Sonnenschein meist von der Früh weg. Die höchsten Temperaturen: 20 bis 26 Grad.

Im Laufe der kommenden Woche zieht der Sommer ein. Der Montag verläuft generell recht freundlich, tagsüber ziehen aber immer wieder Wolken durch oder es bilden sich Quellwolken. Die Neigung zu Regenschauern ist generell nur gering, im Bergland können kurze Schauer aber nicht völlig ausgeschlossen werden. Die Temperaturen erreichen bis zu 28 Grad.

Am Dienstag dominiert im Westen die Sonne, nach Osten zu bilden sich immer wieder Quellwolken, im Bergland können sogar kurze Schauer dabei sein, meist bleibt es aber trocken bei bis zu 29 Grad.

Am Mittwoch fällt aller Voraussicht nach die 30-Grad-Marke. Den ganzen Tag überwiegt der Sonnenschein, über dem Bergland und im Osten bilden sich zwar ein paar Quellwolken, die können den Sonnenschein aber kaum trüben. Die Temperaturen erreichen bis zu 32 Grad.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten