Urlauber heizte Wohnung mit Herd

Feuer in Tirol

Urlauber heizte Wohnung mit Herd

Glimmbrand und Rauchentwicklung lösten Feuerwehreinsatz aus.

Ein 27-jähriger Urlauber hat in der Nacht auf Sonntag in St. Anton in Tirol (Bezirk Landeck) einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Wie die Polizei mitteilte, schaltete der Mann die vier Herdplatten seiner Ferienwohnung ein, um die Unterkunft zu heizen. Gemeinsam mit seinen drei Mitbewohnern verließ er daraufhin die Wohnung, um fortzugehen.

Weil der Herd überhitzte, kam es laut Polizei wenige Stunden später zu einem Glimmbrand und starker Rauchentwicklung. Ein Feuermelder im Haus löste schließlich den Feueralarm aus. Ein Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe entstand. Personen wurden nicht verletzt. Die Feuerwehr St. Anton stand mit rund 30 Personen und vier Einsatzfahrzeugen im Einsatz.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten