Landesgericht Salzburg

Salzburg

Vergewaltigung: Asylwerber freigesprochen

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Der 32-jährige Angeklagte ist am Dienstag bei dem Prozess in Salzburg vom Vorwurf der Vergewaltigung im Zweifel freigesprochen worden. Der Freispruch ist noch nicht rechtskräftig, weil der Staatsanwalt keine Erklärung dazu abgegeben hat. Der Asylwerber hatte seine Unschuld beteuert.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten