see

Neusiedler See

Vermisster trieb tot im Wasser

Der Segler wurde mit Hilfe von Hubschraubern nahe dem Hafen Illmitz entdeckt.

Ein 67-jähriger Mann aus dem Bezirk Mattersburg, der seit Donnerstagabend als vermisst galt, ist am Freitag Vormittag tot im Neusiedler See entdeckt worden. "Ohne den Hubschrauber hätten wir den Vermissten bestimmt nicht so schnell gefunden", so Einsatzleiter Erwin Lang, Abteilungsinspektor der Polizeiinspektion Illmitz. "Die Kollegen haben den Mann unweit des Hafens Illmitz, etwa 200 Meter nördlich im Wasser treibend entdeckt", berichtete Lang.

Der Tote muss nun identifiziert werden, die Beschreibung - vor allem sein markantes rotes Hemd - trifft allerdings exakt auf ihn zu. Ob eine Obduktion angeordnet wird, ist noch unklar: "Eine Ärztin ist verständigt, alles Weitere werden wir sehen."



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten