Stählerner Nussknacker

chronik

Vier Verletzte nach Nussknacker-Attacke

Artikel teilen

17-Jähriger randalierte: Ohne Grund auf Köpfe der Opfer eingeschlagen.

Ein 17 Jahre alter Lehrling aus Klagenfurt hat in der Nacht auf Samstag in Velden am Wörthersee (Bezirk Villach-Land) ohne ersichtlichen Grund mehrere Passanten attackiert und verletzt. Er schlug auf der Wegstrecke zwischen zwei Lokalen mit einem Nussknacker aus Stahl auf die Köpfe von vier Personen ein, die dadurch verletzt wurden.

Attackiert wurden eine 15 Jahre alte Schülerin, eine 22-jährige Angestellte sowie ein 18-jähriger und ein 21-jähriger Lehrling. Alle vier wurden mit der Rettung ins Landeskrankenhaus Villach gebracht, sie konnten aber nach ambulanter Versorgung nach Hause gehen. Die Polizei leitete eine Fahndung ein, der 17-Jährige wurde wenig später in Velden aufgegriffen und festgenommen.

Der Bursche war offensichtlich stark alkoholisiert, den Nussknacker hatte er nach seinen Angriffen in einem Lokal versteckt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt wird der Lehrling nach Abschluss der Erhebungen auf freiem Fuß angezeigt.

Die stärksten Bilder des Tages


© oe24
Vier Verletzte nach Nussknacker-Attacke
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo