Bregenz: Krawalle bei Anti-Gaza-Demo

Vorarlberg

Bregenz: Krawalle bei Anti-Gaza-Demo

Demo für Anliegen der Palästinenser traf auf Gegendemo.

Bei einer Demonstration gegen Israels Militäroffensive im Gazastreifen kam es Sonntagnachmittag beim Kunsthaus Bregenz zu Auseinandersetzungen, als die Demonstranten auf eine Gegengruppe trafen. Einige Teilnehmer warfen von den Bahngleisen aus Steine auf ihre Kontrahenten. Der Zugverkehr musste deshalb für etwa eine halbe Stunde gesperrt werden, teilte die Vorarlberger Polizei mit.

Die angemeldete Demonstration unter dem Motto "Free Gaza" war mit rund 1.600 Teilnehmern am Hafen Bregenz gestartet, die Route des Zuges sollte entlang der Bahngleise bis zum Festspielhaus Bregenz führen. Auf Höhe des Kunsthauses Bregenz trafen die Demonstranten auf eine Gegengruppe von etwa 20 Menschen, die auf der anderen Seite der Gleise ihren Unmut gegen die Pro Gaza-Demo kundtaten. Einige Teilnehmer der ersten Demo überquerten daraufhin die Schienen und begannen mit kleineren Steinen auf die Personen auf der anderen Straßenseite zu werfen.

Durch das rasche Eingreifen der Polizei, die laut ORF Vorarlberg mit etwa hundert Mann im Einsatz war, konnten gröbere körperliche Auseinandersetzungen verhindert werden. Die Bahnstrecke musste jedoch für eine halbe Stunde gesperrt werden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten