polizei_wien

Nach Streit

Frau fährt Ex-Freund mit Auto nieder

Der 30-jährige Mann erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Eine 32-jährige Frau soll Donnerstag früh in Bludenz nach einem Streit ihren 30-jährigen Ex-Freund mit einem Pkw angefahren und offenbar mit lebensgefährlichen Verletzungen auf der Straße zurückgelassen haben. Nach Angaben der Sicherheitsdirektion meldete sich die 32-Jährige während der Unfallerhebungen telefonisch bei der Polizei, sie wurde in Gewahrsam genommen. Der 30-Jährige liegt mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen im LKH Feldkirch.

Der Zwischenfall hat sich offenbar kurz vor 1.00 Uhr früh zugetragen, bei der Polizei ging um 0.51 Uhr die Meldung über einen Verletzungsunfall mit Fahrerflucht ein. Der 30-Jährige aus Bludesch (Bezirk Bludenz) lag regungslos und nicht mehr ansprechbar an der Unfallstelle in der Alten Landstraße. Von einem weiteren Unfallbeteiligten fehlte zunächst jede Spur.

Frau stellte sich der Polizei
Noch während der Unfallerhebungen meldete sich gegen 1.05 Uhr jedoch die 32-jährige Ex-Freundin des Verletzten bei der Polizei. Sie gab an, ihn nach einem Streit mit ihrem Pkw angefahren zu haben. Das Auto der Frau weist im Frontbereich erhebliche Beschädigungen auf, das Fahrzeug wurde zur Spurensicherung sichergestellt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten