handschellen

14 Einbrüche

Jugendbande richtete 17.000 Euro Schaden an

Die Bregenzer Polizei hat eine Jugendbande aus dem Raum Hohenems-Dornbirn aus dem Verkehr gezogen.

Die sechs Jugendlichen aus dem Raum Hohenems-Dornbirn haben seit Ende August bei 14 Einbrüchen Diebsgut im Wert von 10.000 Euro erbeutet. Die Bande verursachte außerdem einen Sachschaden von 17.000 Euro.

Mit Auto des Vaters auf Diebstour
Die Jugendlichen hatten es zunächst auf Zigarettenautomaten abgesehen, drangen dann aber auch in Schulen ein. In Zukunft wollten die teilweise beschäftigungslosen Burschen in Geschäfte einbrechen. Der nächste Coup war laut Polizei schon geplant. Als Fahrzeug für ihre Touren entwendeten sie in der Nacht jeweils das Auto des Vaters des 16-jährigen Haupttäters. Der Pkw-Besitzer bekam davon laut eigenen Angaben nichts mit. Diebsgut konntre sichergestellt werden. Das Bargeld hatten die Bandenmitglieder beriets verprasst.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten