Schock in Vorarlberg

Mann läuft Amok mit Messer: Vier Verletzte

Die drei verletzten Frauen konnten das Krankenhaus bereits wieder verlassen.

Bregenz. Der 24-Jährige hielt sich mit einer 45-jährigen und einer 66-jährigen Frau in einer Wohnung in der Mariahilfstraße auf. Gegen 23.15 Uhr stach er den beiden Frauen in Arme und Rücken. Die Ursache war vorerst unklar.

Die Frauen flüchteten in eine andere Wohnung im Block, der Mann verfolgte sie. Als sie sich in die Wohnung einer 62-Jährigen retteten, traf auch schon der 45-Jährige ein. Er versetzte der Bewohnerin, die die beiden Frauen in ihre Wohnung ließ und noch bei der Wohnungstüre stand, einen Stich in den Arm.

Wahllos auf 48-Jährigen eingestochen 

Dann verließ der 24-Jährige den Wohnblock. Draußen traf er zufällig auf einen 48-jährigen Mann, auf den er nach einem kurzen Streit ebenfalls mehrmals einstach. Der 48-Jährige erlitt im Bauchbereich lebensbedrohliche Verletzungen. Die Lebensgefahr ist aber mittlerweile gebannt. Die drei Frauen konnten nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen.

Der Täter flüchtete nach der Tat zu Fuß. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief in der Nacht vorerst negativ. Mittwochfrüh wurde der 24-Jährige in seiner Bregenzer Wohnung festgenommen.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten