LKH Rankweil

Von Leasingarbeiter

Psychisch kranke Frau in Vorarlberg missbraucht

Eine Patientin des LKH Rankweil soll Opfer von sexuellen Übergriffen eines 52-Jährigen geworden sein.

Eine psychisch kranke Patientin am Landesnervenkrankenhaus Rankweil (Bezirk Feldkirch) ist vergangenes Wochenende Opfer von sexuellen Übergriffen geworden. Ein 52-jähriger Leasingarbeiter, der am LKH verschiedene Bauarbeiten durchführte, soll die Frau durch wiederholte Vornahme von sexuellen Handlungen missbraucht haben, wie die Sicherheitsdirektion am Mittwoch mitteilte. Der 52-Jährige sitzt in Untersuchungshaft.

Am vergangenen Samstag sei es zu ersten Annäherungsversuchen des Mannes gekommen, am Sonntag dann zu den Übergriffen. Vergewaltigt wurde die Frau laut deren Angaben nicht. Die Patientin wandte sich noch am Sonntag an eine Pflegerin, die daraufhin die Polizei einschaltete. Der mutmaßliche Täter wurde ausgemittelt und über richterliche Anordnung in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert. Die Erhebungen laufen laut Polizeiangaben noch, weitere Vorfälle waren zunächst nicht bekannt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten