rettung

Am Heimweg

Vorarlberger bei Sturz in Bach getötet

Dem Kleinwalsertaler wurde auf dem Nachhauseweg von Nachbarn die schlechte Sicht zum Verhängnis.

Auf dem nur etwa 200 Meter weiten Nachhauseweg ist in der Nacht auf Samstag ein 58 Jahre alter Mann in Hirschegg im Kleinwalerstal tödlich verunglückt. Er war bei Nachbarn zu Besuch, beim Überqueren eines kleinen Tobels stürzte er drei Meter tief ab und schlug offenbar mit dem Kopf gegen einen scharfkantigen Stein.

Als der 58-Jährige nicht nach Hause gekommen war, begannen Angehörige nach ihm zu suchen. Sie fanden ihn regungslos in dem Bachbett. Sofort eingeleitete Erste-Hilfe-Maßnahmen und auch die alarmierte Rettung konnten nicht mehr helfen. Der Verunglückte war nicht alkoholisiert. Zum Umfallzeitpunkt herrschte leichter Nebel, der Mann dürfte die Brücke über das Tobel bei schlechter Sicht verfehlt haben.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten