polizei_auto

Auf Rastplatz

Vorarlbergerin von LKW-Fahrer sexuell belästigt

Der 29-Jährigen gelang die Flucht, der verdächtige Rumäne schweigt zu den Vorwürfen.

Ein 26-jähriger Lkw-Fahrer aus Rumänien soll am Mittwochnachmittag auf dem Autobahn-Rastplatz bei Schlins (Bezirk Feldkirch) eine 29-jährige Vorarlbergerin sexuell belästigt haben. Die Frau konnte fliehen und verständigte die Polizei. Wenig später konnte der Lkw-Chauffeur bei der Arlbergtunnel-Mautstelle verhaftet werden, erklärte die Autobahnpolizei auf APA-Anfrage. Die Einvernahme des Verdächtigen dauerte noch an.

Nach Angaben der Vorarlbergerin fuhr der Lkw-Fahrer auf der Rheintalautobahn A14 hinter ihr her und gab Lichtzeichen. Um nachzusehen, ob möglicherweise an ihrem Wagen etwas nicht in Ordnung sei, habe sie den Autobahn-Rastplatz angesteuert. Der Schwerfahrzeug-Chauffeur sei ebenfalls auf den Rastplatz gefahren, wo er sie unter Anwendung von Gewalt unsittlich berührt habe, gab die Frau zu Protokoll. Laut der 26-Jährigen gelang es ihr aber, den Rumänen wegzustoßen und mit ihrem Auto zu flüchten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten