Zahlreiche Unfälle mit Fahrerflucht in Skigebieten

Vorarlberg

Zahlreiche Unfälle mit Fahrerflucht in Skigebieten

In den Vorarlberger Skigebieten ereigneten sich am Sonntag zahlreiche Unfälle. Es gab zwei Schwerverletzte.

Zwei Skifahrer ließen nach Zusammenstößen ihre Opfer im Stich und flüchteten, ohne sich um die Verletzten zu kümmern.

Auf der Petersbodenpiste in Lech (Bez. Bludenz) wurde eine 28-jährige Skisportlerin angefahren und unbestimmten Grades verletzt. Der Unfallbeteiligte hielt zwar kurz an, machte sich dann aber davon, ohne sich um die gestürzte Frau zu kümmern. Auch im Skigebiet Golm im Montafon flüchtete ein Mann nach einem Zusammenstoß. Eine Frau wurde bei der Kollision schwer verletzt. Die Polizei suchte am Montag nach Zeugen des Unfallhergangs.

Im Skigebiet Laterns (Bez. Feldkirch) stießen am Sonntagnachmittag ebenfalls zwei Skifahrer zusammen, wobei ein 38-jähriger Mann schwer verletzt wurde. Er wurde von der Pistenrettung ins Tal gebracht und mit der Rettung in das LKH Feldkirch eingeliefert.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten