sturm

Trifft er auch uns?

Warnung vor Mega-Orkan in Europa

Während in Österreich noch die Schäden von Sturm „Paula“ beseitigt werden, gibt es schon wieder eine Orkanwarnung für Teile Europas.

Die europäische Meteo­alarm hat am Freitag eine Sturmwarnung für vorerst sieben europäische Länder herausgegeben. Mit 135 km/h und mehr fegte ein mächtiger Orkan seit den Morgenstunden über Irland, Großbritannien, Spanien, Dänemark, Finnland, Norwegen und Deutschland. Das gefährliche Tief könnte auch Österreich erreichen und erneut schwere Schäden anrichten. Die Meteoalarm-Experten beurteilten die Situation unseres Landes als „potenziell gefährdet“. Auf www.wetter.at gab es am Nachmittag bereits die ersten Sturmwarnungen für Vorarlberg, Tirol und auch die Steiermark.

Hier geht's zum aktuellen Wetter.

Monsterwellen
Sollte der Orkan also weiter nach Osten wandern, sind massive Schäden vorprogrammiert. Bereits am Freitag hatte der Sturm etliche Landstriche verwüstet: Vor der westeng­lischen Küste lief eine Fähre auf Grund, nachdem sie von Monsterwellen getroffen wurde, die der Sturm hochgepeitscht hatte. 23 Menschen mussten gerettet werden. In Belgien wurde ein Motorradfahrer von seinem Bike geweht und getötet. In Schweden und Dänemark brach die Stromversorgung teilweise zusammen. Ebenso dramatisch: In Deutschland rechnete man für die Nacht auf Samstag mit einer mächtigen Sturmflut entlang der Küstengebiete. Am Freitag hatte es im Norden unseres Nachbarlandes durch Böen bereits etliche schwere Verkehrsunfälle gegeben.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten