Überfall Räuber

Wien-Josefstadt

Bewaffneter überfiel Supermarkt

Der bewaffnete Räuber forderte das Öffnen des Tresors.

Ein Supermarkt in der Albertgasse in Wien-Josefstadt ist am Samstag überfallen worden. Nachdem ein Angestellter in der Früh den Müll herausgebracht hatte, stand plötzlich ein unbekannter Mann vor ihm, der ihn mit einer Faustfeuerwaffe bedrohte und das Öffnen des Tresors forderte, berichtete die Polizei am Sonntag.

Der Angestellte musste das Bargeld in eine Sporttasche packen. Danach sprühte der Täter noch Pfefferspray in das Gesicht des Opfers und flüchtete aus dem Büro in das Stiegenhaus.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten