Polizei sucht gescheiterte Bankräuber

Wien-Leopoldstadt

Polizei sucht gescheiterte Bankräuber

Für die Ergreifung der Täter sind 200 Euro Belohnung ausgesetzt.

Am 11. Februar gegen 7.45 Uhr versuchten zwei Männer, eine Bank in der Taborstraße zu überfallen. Der Überfall scheiterte aber und die Täter mussten ohne Beute flüchten. Nun hat die Polizei zwei Fotos der Täter veröffentlicht. Für die Ergreifung der Räuber gibt es 200 Euro Belohnung.

© Polizei

(c) BPD Wien

Täter sprachen vermutlich serbisch
Einer der Täter ist ca. 180 bis 185 cm groß, hat eine stämmige Figur, und war bekleidet mit blauer Arbeitskleidung, schwarzen Handschuhen sowie maskiert mit einer Woll-/Sturmhaube. Er sprach Hochdeutsch, hat mit dem zweiten Täter jedoch in einer Fremdsprache (vermutlich Serbisch) gesprochen

Der zweite Täter ist ca. 30 bis 40 Jahre alt und ca. 170 bis 175 cm groß, schlanke Statur. Er war bekleidet mit blauer Arbeitskleidung und schwarzen Handschuhen und maskiert mit einer Woll-/Sturmhaube. Er sprach nur in einer Fremdsprache (vermutlich Serbisch); trug einen schwarzen Werkzeugkoffer bei sich

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten