18-Jährigen auf Heimweg ausgeraubt

Polizei bittet um Hinweise

18-Jährigen auf Heimweg ausgeraubt

Teilen

Brutaler Raub: Duo verfolgt 18-Jährigen heim und würgt ihn – auf der Flucht. 

Am 25. Februar 2018 gegen 5 Uhr wurde ein 18-Jähriger in der Baslergasse von zwei bislang unbekannten Tatverdächtigen ausgeraubt. Er war mit der U-Bahn am Nachhauseweg und stieg in der Station Siebenhirten aus, wie die Polizei in ihrer Aussendung schreibt. Die beiden mutmaßlichen Täter wurden bereits in der U-Bahn auf ihr späteres Opfer aufmerksam, stiegen mit ihm gemeinsam aus und verfolgten den 18-Jährigen bis zum Tatort.

Gegen Hausmauer gedrückt und gewürgt

Dort drückten sie ihn gegen die Hausmauser, würgten ihn und raubten ihm sein Handy und seine Geldbörse. Danach flüchteten beide zu Fuß. Im Zuge der Ermittlungen wurden Fotos der beiden mutmaßlichen Räuber gesichert, die nun auf Anordnung der Staatsanwaltschaft veröffentlicht werden.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo