43-jähriger Tatverdächtiger würgte Lebensgefährtin

WEGA-Einsatz in Wien-Floridsdorf

43-jähriger Tatverdächtiger würgte Lebensgefährtin

Ein 43-Jähriger würgte Sonntagabend seine Lebensgefährtin in Wien-Floridsdorf. 

Am Sonntagabend gegen 21:25 Uhr vernahm eine aufmerksame Nachbarin die Hilfeschreie einer 38-jährigen Frau in einem Wohnhaus in Wien-Floridsdorf. Sie eilte auf den Gang, wo ihr die Nachbarin mitteilte, dass sie von ihrem Mann gewürgt worden sei. Daraufhin verständigte die zu Hilfe geeilte Nachbarin die Polizei. 

Der anwesende Notarzt konnte an der Halsvorderseite des Opfers Würgemale feststellen. Die Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht. 

WEGA-Beamte nahmen den 43-jährigen Tatverdächtigen aus Tschetschenien in der Wohnung fest. Der Mann verhielt sich aggressiv und unkooperativ. Er wirkte bei der Festnahme stark alkoholisiert. Die Durchführung eines Alko-Vortests war aufgrund seines Gemütszustands jedoch nicht möglich. 

Das Landeskriminalamt führt weitere Ermittlungen.