Afghane (18) sticht auf Schwager & Bruder ein

Versuchter Mord?

Afghane (18) sticht auf Schwager & Bruder ein

Zwei Männer wurden nach einer Messerattacke durch einen Verwandten schwer verletzt.

Ein Familienstreit in einer Wohnung in Wien-Döbling geriet vollkommen aus den Fugen.

Im Zuge der Auseinandersetzung griff ein bislang unbescholtener Afghane (18) zu einem Küchenmesser und stach seinem Bruder (36) sowie seinem Schwager (32) in den Bauchbereich und verletzte die Männer schwer.

Ebenfalls in der Wohnung befand sich die 25-jährige Schwester des Angreifers, sie blieb unverletzt.

Verhängung der U-Haft
 wird am Donnerstag entschieden

Nach dem Angriff verließen die drei Männer die Wohnung und wurden von Polizisten bei einer Öffi-Haltestelle angehalten. Die Opfer kamen umgehend ins Spital. Der Tatverdächtige wurde festgenommen und befindet sich in einem Polizeianhaltezentrum. Über eine Verhängung der U-Haft entscheidet ein Richter heute.

Aufgrund sprachlicher Barrieren sind die Hintergründe noch unklar. Die Tatwaffe wurde im Innenhof der Wohnhausanlage sichergestellt. Die Kripo ermittelt wegen des Verdachts des versuchten Mordes. (lae)

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten